Die Wochendämmerung

Mit Katrin Rönicke & Holger Klein

8. Dezember 2017
von Katrin
8 Kommentare

#121. Trumps Erlass: Jerusalem ist Israels Hauptstadt. Basta.


Trump drängt sich dieses Mal geradezu auf, nachdem wir ihn in den letzten Wochen eher mit Nichtbeachtung gestraft hatten: Am Mittwoch Abend hat er schwungvoll einen Erlass unterschrieben, der sein Außenministerium anweist, die US-Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem umzuziehen. Das war ein ziemlicher Paukenschlag und jetzt hat die ganze Welt Angst vor der Reaktion der Palästinenser. Doch was ist das eigentlich für eine seltsame Lage, in der Israel sich befindet? Was für eine jüngere Geschichte hat die Stadt und was ist der Hintergrund dafür, dass jetzt alle Schiss kriegen? Wir sprechen drüber. Außerdem gab es einen neuen Deutschland-Trend und das TIME Magazine hat in seiner jährlichen Wahl eine zur “Person of the Year 2017” für eine Überraschung gesorgt.

Links und Hintergründe

1. Dezember 2017
von Katrin
5 Kommentare

#120. Glypho-was zum…?!


In dieser Woche geht es um das Aufregerthema Glyphosat: Was sollen wir als dumme Bürgerin und Bürger eigentlich von dem ganzen Gestreite halten? Wir versuchen eine Schneise durch das Informationsdickicht zu schlagen! Außerdem: Das Jugoslawien-Tribunal beendet seine Arbeit – Grund genug, sich in Erinnerung zu rufen, was die Jugoslawien-Kriege waren und welche Rolle sie für alle Europäer_innen spielen sollten. Gerade in Hinblick auf den sich ausbreitenden Nationalismus. Was uns zu einer weiteren Frage bringt: Kann Europa, kann die EU etwas von Donald Trump lernen?
Außerdem wie immer: Schönes von euch! Viel Spaß beim Hören 🙂

Links und Hintergründe
werden ausnahmsweise mal nachgeliefert

24. November 2017
von Katrin
3 Kommentare

#119. Kartoffeln werden umgevolkt!


Foto: Heide Fest / Viadrina

In dieser Folge haben wir einen besonderen Gast: Gesine Schwan erzählt von den progressiven Kräften, die in Sachen Polen Mut machen und Hoffnung stiften. Außerdem hat sie eine Idee, wie die EU mit den ganzen rechts-konservativ-populistisch-autokratischen Regierungen umgehen könnte.

Ansonsten gibt es ganz viele Themen, zu denen wir nachtragend wirken möchten: Simbabwe, die Rohingya, #metoo und der Fall Kachelmann. Am Ende gibt es eine Runde schöner Momente, die ihr uns geschickt habt.

 

Links und Hintergründe

Ein Abo über steady.fm/wochendaemmerung erhält das Angebot am Leben.

17. November 2017
von Katrin
2 Kommentare

#118. Du bist das Licht in meiner Welt


Ein wenig Licht in dieser Welt könnten wir wirklich gebrauchen, denn in dieser Sendung gibt es viel Ernstes und nur ganz wenig zu lachen: Duterte singt ein Liebeslied für Trump! – Das war’s aber auch schon mit lustig. Ansonsten versuchen wir, Simbabwe zu verstehen und schauen auf die Entwicklungen in Osteuropa und die aktuellen Entwicklungen im Fall Jalloh in Dessau.

Vielleicht seid ihr ja in Zukunft unser Licht in dieser Welt?

Links und Hintergründe

Schickt uns eure schönsten der Momente der Woche an schoen(ät)wochendaemmerung(punkt)de!
Und ein Abo über steady.fm/wochendaemmerung hält das Angebot am Leben. 🙂

10. November 2017
von Katrin
10 Kommentare

#117. Paradise Papers


Mit einem Interview mit Bastian Obermayer von der Süddeutschen Zeitung, geht es heute vor allem um die sogenannten Paradise Papers, oder wie John Doe sagte um:

“The story of inequality, Chapter 2.”

Davor kommt natürlich Donalds Woche: Der ist in Asien unterwegs und streitet sich mit China (auf dipomatischem Wege) um den Rang “führende Weltmacht”, während zuhause der Erfolg der republikanischen Partei bröckelt. Denn es wurde gewählt: In Virginia, Maine, New Jersey und North Carolina konnten die Demokraten absahnen. Das “Prinzip Trump” ist alles andere als auf dem Siegeszug – eine wirklich gute Nachricht, ein Jahr nach der Wahl Trumps zum US-Präsidenten scheint die Welt eine andere zu sein. Nicht gerade toll für Donald ist dann auch die Nachricht, dass sein Handelsminister Wilbur Ross in den Paradise Papers auftaucht…

Auch Holger hat lauter gute Nachrichten mitgebracht: In Deutschland soll es ein drittes Geschlecht geben; in Venedig sollen keine Kreuzfahrtschiffe mehr anlegen und Neu Seeland will eine neue Asykategorie des “Klimaflüchtlings” ausarbeiten. Außerdem: Horst Seehofer ist politisch quasi tot…

Links und Hintergründe

Ein Abo bei steady.fm/wochendaemmerung hält das Angebot am Leben.

3. November 2017
von Katrin
12 Kommentare

#116. „Wer ist der größere Tor? Der Tor, oder der Tor, der ihm folgt?“


Duterte, Trump und Berlins Regierender sind Grund genug, zusammen mit Obi-Wan Kenobi zu fragen: „Wer ist der größere Tor? Der Tor, oder der Tor, der ihm folgt?“ Außerdem: Chinas weltweite PR-Kampagne und die Redlichkeit der Sexismus-Vorwürfe.

Links und Hintergründe

27. Oktober 2017
von Katrin
8 Kommentare

#115. Amerika nervt.


Holger und Katrin sind USA-träge – die innenpolitischen Debatten dort beginnen sie müde zu machen und was wäre der flammenden Rede des republikanischen Senator Jeff Flake noch groß hinzuzufügen, der sagt: “Ich will kein Komplize dieser abnormalen Politik mehr sein”?
Deswegen referiert Holger lieber über einen Konflikt, der zwar immer wieder in den Medien ist – aber wer versteht schon wirklich, was es mit den Rohingyas auf sich hat? Ebend.
Zur eher deprimierenden Nachrichtenlage der vergangenen Woche gesellt sich das Insektensterben dazu. Ja: Es sind immer noch nicht genügend Daten da, aber die, die wir jetzt haben, sind sehr alarmierend und es wird Zeit, etwas zu tun – so sieht es auch der frisch-grüne ZEIT-Chef Bernd Ulrich. Insektensterben, Rohingya – da aller schlechten Dinge drei sind, sprechen wir außerdem über die Privatisierung hoheitlicher Angelegenheiten des Staates, wie zum Beispiel Teile der Visa-Vergabe.
Am Ende hat Holger ein Interview mit Per Leo mitgebracht – der hat das Buch “Mit Rechten reden” geschrieben – und das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Links und Hintergründe

Euch gefällt die Wochendämmerung?

20. Oktober 2017
von Katrin
7 Kommentare

#114. Die, in der Holger sich die ganze Zeit aufregt


Nach der letzten Sendung war noch nicht ganz klar, was in dem Dekret stand, das Donald zu Obama-Care erlassen hat. Jetzt wissen wir es, aber wie es mit Obama-Care nun weitergehen soll, ist unsicher. Zwar sind einige Senatoren mit einem gemeinsamen, parteiübergreifenden Vorstoß angekommen – aber Trump macht wieder erst Hü und dann Hott.
Holger hat sich zudem mal genauer angesehen, was es mit dem wackelnden Atom-Deal mit dem Iran auf sich hat – welche Motive könnten dahinter stecken, dass Donald diesen zu kündigen droht?
Dann haben in dieser Woche Frauen auf der ganzen Welt unter dem Hashtag #metoo ihre Erfahrungen mit sexueller Belästigung ins Netz verbreitet – wir geben natürlich auch noch unseren Senf dazu, vor allem aber möchte Katrin gerne zwei Aspekte hervorheben: Erstens: Warum war das in Russland kein großes Ding und was lehrt uns das über die dortige Machokultur? Und zweitens: Was passiert, wenn man ein Gedankenexperiment zu der Frage, was Frauen alles tun würden, wenn sie nachts im Dunkeln keine Angst haben müssten, in Deutschland postet (Hinweis: Das Gedankenexperiment war so formuliert: “Was würdet ihr (Frauen) tun, wenn ab 21 Uhr die Männer eine Ausgangssperre hätten”)? Spoiler: Es funktioniert hier nicht so, wie in den USA.
Eine weitere Sache war diese Woche ein Abendessen mit Theresa May, bei dem eigentlich darüber gesprochen werden sollte, wie der Brexit jetzt genau ausgestaltet werden könnte – aber die Briten sind mit ihrer Planung gelinde gesagt noch nicht wirklich weit…
Am Ende packen wir noch die Ereignisse von der Buchmesse auf die Tagesordnung und versuchen aus den Fehlern zu lernen, die dort gemacht wurden. Hier haben Liane Bednarz und Danijel Majic, die beide vor Ort waren, kurz erzählt, was los war und wie sie es einordnen würden.

Links und Hintergründe

Wenn ihr die Seelen von Holger und Katrin retten wollt, dann schließt bitte ein Abo für die Wochendämmerung auf steady.fm/wochendaemmerung ab.

13. Oktober 2017
von Katrin
15 Kommentare

#113. Der MILF Dschihad ist abergläubisch


Lauter gute Nachrichten für Freitag, den 13.! Dutertes Stern sinkt. EMINEM rappt gegen Trump, wir sind verständnisvoller für Katalonien, als letzte Woche und außerdem hat Katrin ein Podcast-Label gegründet! Außerdem hat Holgi viel zu kichern – der MILF Jihad ist Schuld!

Aber natürlich ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen. Die USA befinden sich weiterhin fast im Blindflug: Trump will Obamacare per Erlass abschaffen, den Klimaschutz seines Vorgängers wirft er auch über Bord und dann zündelt er mal wieder am atomaren Frieden in der Welt – diesmal Richtung Iran.

Links und Hintergründe

6. Oktober 2017
von Katrin
14 Kommentare

#112. “Puerto Rico ist eigentlich eine Kolonie”


Wir hatten wieder einmal viel zu besprechen: In dieser Woche geht es um Puerto Rico und seine seltsame Sonderstellung innerhalb der US; den Massenmord in Las Vegas; das Referendum in Katalonien; Neues aus der Konfliktforschung; die Firma von Karl-Theo und ein Tattoo, das in Zukunft Diabetes-Kranken helfen könnte.

Shownotes

An Abo auf steady.fm/wochendaemmerung hält den Podcast am Leben

Kapitel:

  1. Intro und Begrüßung 0:00.000
  2. Rodrigo Duterte 0:38.790
  3. Donalds Woche 1:53.114
  4. Katalonien 19:39.294
  5. Konfliktforschung und Abgrenzungsmotive 22:47.245
  6. Die AfD-Fraktion schrumpft weiter 28:58.634
  7. nicht ganz sauber… – Guttenberg 30:27.200
  8. Im Namen des Volkes ergeht folgendes Urteil 36:07.811
  9. die Wissenschaft hat festgestellt 37:14.491
  10. In eigener Sache 40:23.713