Die Wochendämmerung

Politik, Gesellschaft, Quatsch. Der Podcast mit Katrin Rönicke & Holger Klein

25. September 2020
von Katrin
22 Kommentare

Klima Mainstreaming – mit Stefan Rahmstorf, Claudia Kemfert & Sara Schurmann

Das besprechen wir in dieser ersten Klimadämmerung mit der Journalistin Sara Schurmann. Sie hat einen offenen Brief an alle Journalist*innen geschrieben, die Klimakrise endlich ernst zu nehmen. Woher nimmt sie die Überzeugung, dass dies bislang nicht der Fall war? Und wie könnte es besser gehen?

Außerdem besprechen wir dem Klimaforscher Stefan Rahmstorf und der Energieökonomin Claudia Kemfert die aktuelle Situation: Wo stehen wir in der Klimafrage? Wo müssen wir hin? Was droht uns, wenn wir nicht radikal umsteuern und: Was kostet das alles?

7. September 2020
von Katrin
Keine Kommentare

Die Zukunft der Landwirtschaft – mit Petra Bentkämper und Christian Rehmer

Im Vordergrund steht eine Auflösung bisheriger Zielkonflikte, etwa zwischen Umwelt- und Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit der Landwirtschaft, oder auch zwischen Preisdruck und den Erwartungen der Verbraucher*innen. Wie das gelingen kann – und woran es scheitern könnte, das erzählen die beiden in unserem Gespräch.

24. Januar 2020
von Katrin
Keine Kommentare

Quo vadis Landwirtschaft? – Interview mit Dr. Frank Ewert

Prof. Dr. Frank Ewert ist der Wissenschaftliche Direktor des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.. Im Interview erzählt, was aus seiner Sicht in der aktuellen Debatte um die Landwirtschaft notwendig ist, wie man Reformen angehen muss und wie die Wissenschaft … Weiterlesen

8. November 2019
von Katrin
15 Kommentare

#220. Die Sendung für mehr Meinungsfreiheit!

Links und Hintergründe tagesschau: Endergebnis: FDP schafft Einzug in Thüringer Landtag tagesspiegel: 17 CDU-Funktionäre in Thüringen fordern „ergebnisoffene“ Gespräche mit der AfD Spiegel: CDU-Generalsekretär: “Die AfD ist die Anti-Deutschland-Partei” taz: Gedenken der NSU-Opfer in Zwickau: Nichts ist klar VBRG: Acht … Weiterlesen

19. Juli 2019
von Katrin
3 Kommentare

#204. Frederic Rudolph über die Zukunft der Mobilität

Dr.-Ing. Frederic Rudolph ist Raumplaner, er hat an der Bergischen Universität Wuppertal, Abteilung Bauingenieurwesen zum Thema “Klimafreundliche Mobilität durch Förderung von Pedelecs“ promoviert und wenn man sich sein Arbeitsfeld anschaut, dann findet sich dort allerhand Stoff zu Themen wie Dekarbonisierung, … Weiterlesen

12. Juli 2019
von Holger Klein
13 Kommentare

#203. Andreas Oschlies über Climate Engineering

Andreas Oschlies leitet die Forschungseinheit für Biogeochemische Modellierung am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel. Zu seinen Forschungsinteressen gehört die Modellierung und Bewertung potentieller “Climate-Engineering Verfahren”. Er plädiert dafür, dass wir beginnen, CO2 als Müll zu sehen und uns ebenso … Weiterlesen

7. Juni 2019
von Katrin
1 Kommentar

Interview: Wie gelingt die Transformation des deutschen Energiebedarfs?

Die Studie „Was kostet die Energiewende? Transformation des deutschen Energiebedarfs bis 2050“ hat schon 2015 versucht, Szenarien für eine mögliche Zukunft auf Basis von 100% Erneuerbaren zu entwerfen und Katrin hat den Leiter der Studie, Prof. Dr. Hans-Martin Henning vom Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE, gefragt: Ist diese Zukunft denn grundsätzlich möglich?Was kostet diese Transformation voraussichtlich? Ist auch 2035 denkbar?

Ein oft gegen die Transformation vorgebrachtes Argument ist die angebliche Unmöglichkeit, den Strom aus Erneuerbaren zu speichern – was für Speichermöglichkeiten sieht das Szenario der Studie vor? Welche Chancen und Grenzen haben diese Speicher?

Alle diese Fragen versucht Prof. Henning so gut es geht in einer guten viertel Stunde zu erläutern.