Die Wochendämmerung

Politik, Gesellschaft, Quatsch. Der Podcast mit Katrin Rönicke & Holger Klein

Lockerungs- und Impfdebatten, Journalismus hilft und böse Klemmbausteine

| 11 Kommentare

Gut gelaunt ins Wochenende, trotz Waffenhandelsring in Bayern.

Schulen in Sachsen, Impfungen und Lockerungen, weniger Verkehr und weniger Tote, Postfaschismus in Spanien, Lego verdirbt sich’s mit den Fans, weniger Proteste in Belarus, Frontex wird geprüft und Einigung zwischen Facebook und Australien.

Links und Hintergründe

Die Wochendämmerung ist ein kostenloses Angebot, das durch die Unterstützung der Hörer*innen am Leben gehalten wird.

11 thoughts on “Lockerungs- und Impfdebatten, Journalismus hilft und böse Klemmbausteine

  1. hilti sagt:

    Zumindest beim “Held der Steine” ist es nicht so eindeutig wie beim Tagesspiegel geschrieben. Details dort:
    https://www.stonewars.de/news/lego-vs-held-der-steine/

    1. hilti sagt:

      Vielleicht auch noch das lesen (BTW: stonewars.de ist ein toller Name. Die Domain hätt ich gern^^) https://www.stonewars.de/news/held-der-steine-erneute-abmahnung/

    2. der Ralf sagt:

      Ich kann mich dunkel erinnern, vor ein paar Jahren gab es einen ähnlichen Fall um ein Cafe(?) oder so ähnlich mit Apfel im Namen. Auch da ging es um einen versuchten Markeneintrag und einer entsprechenden Reaktion von dieser anderen großen Apfelfirma.
      Damals war es auch so, das gerne das Thema “versuchter Markeneintrag” nur beiläufig erwähnt wurde (wenn überhaupt) und es vor allem um das Groß gegen Klein ging. Macht natürlich die bessere Story und die Empörung leichter.

      Nichtsdestotrotz, Rechteinhaber haben eben die entsprechende Rechte (und Pflichten). Trotzdem macht m.M.n. der Ton die Musik (gilt für alle Beteiligten)

  2. Martino sagt:

    Schulen in Sachsen … war das nicht das Bundesland mit dem Ministerpräsidenten, der angeblich zur Einsicht gekommen ist, als er im Dezember mal eine Intensiv-Station gesehen hat?!

    1. Malte sagt:

      Ist wie bei der Impfung, es wird eine Auffrischung nach etwa 1-2 Monaten empfohlen, damit die Wirkung länger hält.

  3. eigor sagt:

    Oh weia, der Karl-Heinz musste heute aber gewaltig einstecken.
    Zum wiederholten Mal gerne der Hinweis, dass “Bokuwa ongakuka…” die japanischen Lyrics zum Kraftwerk-Song
    Taschenrechner sind. Unter dem Titel Dentaku auf The Mix oder der Minimum Maximum-Live CD zu finden.

    https://www.youtube.com/watch?v=WvIRsDHFiis

  4. Martino sagt:

    Es hat zwar niemand so richtig Angst vor 1000 Toten am Tag. Wovor aber alle Angst haben, sind Bilder wie in London, dass Krankenwagen sich vor Krankenhäusern stauen. Dann wäre nämlich die Überforderungen der Institutionen sichtbar. Auch Leute mit geringem Risiko müssten sich fragen, ob sie eigentlich Hilfe bekommen, falls sie mit ihrem “milden” Verlauf auf (evtl. nur kurzzeitige) medizinische Hilfe angewiesen sind.

    Ich bin deshalb ganz bei Holger, dass die hinnehmbare Inzidenz sich an der (angeblichen) Leistungsfähigkeit der Krankenhäuser orientieren wird, als an Toten oder Infizierten. Und je jünger die Infizierten, desto mehr kann man sich davon leisten.

    1. Titus von Unhold sagt:

      So wie du es im letzten Absatz beschreibst denken wohl einige, warum auch immer, die Wahl alleine kann es nicht sein. Ob Teile der Politik zu einfach blöd sind oder einfach nur magisches Denken praktizieren muss jeder für sich selbst entscheiden. Viele sind in einem gewissen Maß sicherlich einfach überfordert.

      Wie auch immer, das Spiel wird solange gehen bis ganze Polizeireviere, Rettungs- und Feuerwachen, Schulen etc. kein Personal mehr haben weil ganze Dienstgruppen erkrankt sind. Weil da funktioniert die “Pendelquarantäne” mit der man das medizinische Personal verarscht nämlich nicht.

  5. Stefan Momma sagt:

    Zu den Meldungen aus Israel, wie erfolgreich dort das Ausrollen der Impfungen funktioniert und wie dort dann auch wertvolle Daten gesammelt werden, kam mir die Frage in den Sinn, ob diese Verteilung gleichmäßig an alle erfolgt, oder ob es Gruppen gibt, die, absichtlich oder unabsichtlich, unterversorgt sind.

  6. Falk sagt:

    Kleiner Nachtrag zu den Patenten:

    Aktuelle Recherche von Investigate Europe:
    https://www.investigate-europe.eu/en/2021/europe-blocks-trips-waiver-proposal-india-south-africa-wto-covid-vaccine/
    Kampagne von Das Peng! Kollektiv:
    https://pen.gg/de/campaign/biontech-leaks/

    Ist es nur meine Wahrnehmung oder geht das Thema in “den Medien” völlig unter?
    Hat die Wochendämmerung noch mehr Rechercheergebnisse?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.