Die Wochendämmerung

Politik, Gesellschaft, Quatsch. Der Podcast mit Katrin Rönicke & Holger Klein

Interviews mit Andreas Püttmann, Ulli Sondermann-Becker und Marie-Agnes Strack-Zimmermann

| 1 Kommentar

Hier sind die Interviews, die Holger mit Andreas Püttmann, Marie-Agnes Strack-Zimmermann und Ulli Sondermann-Becker geführt hat – Thema: Die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen – in voller Länge.

(Die Interviews erschienen zuerst bei radioeins vom rbb.)

One thought on “Interviews mit Andreas Püttmann, Ulli Sondermann-Becker und Marie-Agnes Strack-Zimmermann

  1. Abgesehen von Holgies Kommentar zum Verfassungsschutz als Indikator fuer eine radikale Linke:

    Wow, also einfach nur wow!

    Puettmann zitiert den als Troll beruechtigten rechtsradikalen Gauland, der sich aus Kalkuel scheinbar mit dem politischen Gegner solidarisiert, als Beleg fuer die Richtigkeit der Hufeisentheorie?!?

    Wie gross muss die kognitive Dissonanz sein, um sich so zu verbiegen um das Narrativ von der linksradikalen Linken zu erhalten?

    D.h. demnaechst, wann immer irgendwer aus der Nazipartei irgendwas positives ueber einen unbeteiligten Dritten sagt, gilt dieser dann als kontaminiert?

    Informatikerwitz: Damit hat die AFD den Angriffsvektor “Denial of Service durch IP-Spoofing” in den Politikalltag gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.