Die Wochendämmerung

Politik, Gesellschaft, Quatsch. Der Podcast mit Katrin Rönicke & Holger Klein

Der Lockdown in Shanghai – Interview mit Anonyma

| 2 Kommentare

Eine Hörerin hat sich bei Holger gemeldet. Sie lebt in Shanghai und berichtet von dem dortigen Lockdown.

In Shanghai begann Ende März sehr plötzlich ein Lockdown, der Millionen Menschen dazu verdonnerte, zuhause zu bleiben. Wie das begann und wie sich das Leben in Shanghai seitdem verändert hat, das berichtet eine Hörerin, die gern anonym bleiben möchte.
Sie berichtet davon, was mit Leuten passiert, die positiv getestet werden, wie die sogenannten Isolationszentren funktioniert und was das mit dem Miteinander der Bevölkerung macht.

2 thoughts on “Der Lockdown in Shanghai – Interview mit Anonyma

  1. Eule sagt:

    Authorities in Shanghai have said they will tighten the enforcement of lockdown measures, as a Covid surge continues in China’s financial capital.

    New measures include placing electronic door alarms to prevent those infected from leaving, as well as evacuating people to disinfect their homes. […]

    In the worst hit areas, people’s homes will be disinfected. This will likely mean some residents are forced to move out temporarily, even those who’ve tested negative.

    https://www.bbc.com/news/world-asia-china-61137649

    Holgi, weißt du, ob Anonyma davon auch betroffen ist?

    1. Holger Klein sagt:

      Ich frage mal nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.